soco7_banner

SOCO7 – Solarklimaanlagen

Das SoCo7 wurde von der ACE Group entworfen, um die Entwicklung von Richtlinien, durch Wissenstransfer und erhöhtes Verständnis der aktuellen und potentiellen Beiträge von RES-H/C des Heiz- und Kühlverbrauchs in der EU, zu unterstützen.

SOCO7 – Solarklimaanlagen

SOCO7 – Förderung von Solar-Klimaanlagen in Südeuropa (FP7), 2007

Das SoCo7 wurde von der ACE Group entworfen, um die Entwicklung von Richtlinien, durch Wissenstransfer und erhöhtes Verständnis der aktuellen und potentiellen Beiträge von RES-H/C des Heiz- und Kühlverbrauchs in der EU, zu unterstützen. Überdies dient es zur Kontrolle, Maßstabsetzung  und Überprüfung der Effizienz der RES-H/C-Richtlinien, Legislationen und Unterstützungsmethoden, als auch um RES-H/C Richtlinien zusammen mit anderen sektoriellen Richtlinien und Zielen konsequenter zu gestalten.

Das Ziel war Markthürden zu überwinden und die Bewerbungs-Prozedur für den Bau und die Nutzung von Biomasse, Solar- und geothermischen Heiz- und Kühlsystemen zu vereinfachen; die Verfügbarkeit, Qualität und Nachhaltigkeit von Biomasse-Treibstoff zu verbessern; und um Marktverbindungen zwischen Biomasse-Produktion und Gebrauch zu stärken.

Es soll ebenfalls anregen das Verhalten von Entscheidungsträgern  und RES-H/C Interessengruppen zu ändern, sodass diese die Informationen darüber besser kommunizieren und daran arbeiten, wettbewerbsfähigere Produkte und Services durch Skaleneffekt zu schaffen.

Die Effizienz von Klimaanlagen und nachhaltigen Energiequellen muss analysiert und verbessert werden. Solarkühlsysteme passen genau zu diesen Anforderungen, selbst wenn bessere technische Lösungen gefunden werden müssen. Anreize und Action Plans, nicht nur für diejenigen, die Leitlinien und Rahmenbedingungen erschaffen, sondern auch für  wissenschaftliche Einrichtungen, sind vorgesehene Resultate des Projekts.



Vision becomes reality